Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil

Wir rufen Sie gerne zurück
und vereinbaren einen Termin mit Ihnen persönlich.

Mit "Absenden" des Formulars erkenne ich die Datenschutzerklärung von Veni Vidi - Ärzte für Augenheilkunde an und erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Terminvereinbarung gespeichert und verwendet werden.
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

UV-Schutz für Augen und Haut – so funktioniert´s

 

Bewegung in frischer Luft und bei schönem Wetter – wunderbar! Die Sonne lockt uns vor die Tür, hebt unsere Stimmung und erfrischt unser Aussehen. Kann das denn Sünde sein …?
Ehrlich gesagt: ja. Zumindest, wenn man sich nicht ausreichend gegen die schädlichen Anteile des Sonnenlichts schützt.

Bei aller berechtigten Freude am Sommerwetter sollte der Hautschutz nicht vergessen werden. Immer mehr Menschen leiden an den Folgen zu intensiver Sonneneinstrahlung. Sonnenbrand ist ein Hauptrisiko für Hautkrebs.

Oft bekommen Menschen einen Sonnenbrand, weil sie Sonnenschutz für überflüssig halten oder die Wirkung der Sonneneinstrahlung auf  die Haut unterschätzen, zum Beispiel beim Spaziergang, Rasenmähen, im Straßencafé oder beim Sport im Freien. Auch bei trübem Wetter kann die Belastung der Haut mit UV-Strahlen noch hoch sein. Dabei ist der Sonnenbrand nur der offensichtliche Teil der Schädigung der Haut, wenn die UV-Strahlung ungehindert auftrifft. Sonnenlicht wird unterschieden in sichtbares Licht, infrarotes Licht und ultraviolettes Licht. Das ultraviolette Licht – in UV-A und UV-B unterschieden – ist für die Bräunung maßgeblich. Die energiereichen kurzwelligen UV-B-Strahlen können Sonnenbrand verursachen und gelten als hauptsächlicher Verursacher von Hautkrebs. Die langwelligeren UV-A-Strahlen verursachen eine rasche Bräunung von geringer Dauer. Sie dringen in die Haut, greifen ihr elastisches Bindegewebe an und führen vorzeitige Hautalterung herbei. Ein wirksamer Sonnenschutz schützt gegen beide UV-Arten.

Verwenden sollte man Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor von 30 und mehr. Wasserfeste Produkte verhindern das Abwaschen von der Haut zum Beispiel durch Schwitzen. Die Wirkung von Sonnencremes ist zeitlich begrenzt. Ständiges Nachcremen verlängert diesen Zeitraum nicht.

Auch die Augen sollten vor Blendung durch helles Licht und intensiver Sonneneinstrahlung konsequent geschützt werden. Hierzu  dienen vor allem Sonnenbrillen mit UV-Schutz.
Eine übermäßige Einwirkung von UV-Strahlen auf das Auge betrifft vor allem die Hornhaut, die Linse und die Netzhaut. UV-C wird vollständig in der Hornhaut absorbiert. UV-B wird teils in der Hornhaut und teils in der Linse absorbiert. UV-A wird ebenso teils in der Hornhaut und teils in der Linse absorbiert, etwa 1-2 Prozent dringen bis zur Netzhaut vor. Häufige Folgeerkrankungen nach zu viel Sonneneinstrahlung auf das Auge sind Hornhaut- und Netzhautentzündung sowie der Grüne Star.

Bei extremen UV-Belastungen wie beispielsweise im Hochgebirge oder nah am Wasser sind Sonnenbrillen mit hoher UV-Filterung und sehr dunklen Gläsern erforderlich. Auch Schirmmützen können den Augen zusätzlich Schatten spenden.

Erfreuen Sie sich am Sonnenlicht und schützen Sie dabei Ihre Haut und Augen sorgsam. Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer!

Aachener Straße 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400