Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil

Wir rufen Sie gerne zurück
und vereinbaren einen Termin mit Ihnen persönlich.

Mit "Absenden" des Formulars erkenne ich die Datenschutzerklärung von Veni Vidi - Ärzte für Augenheilkunde an und erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Terminvereinbarung gespeichert und verwendet werden.
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Das Sehen allg.

Die Woche des Sehens – Lebensperspektiven bei Sehkraftverlust

Das kostbare Augenlicht bleibt heute vielen Menschen lange erhalten – dank des medizinischen Fortschritts. Was früher unheilbar war, kann inzwischen gut behandelt werden. Was noch vor Jahrzehnten unweigerlich zur Erblindung führte, ist heute durch hochmoderne Operationsverfahren gut zu therapieren.

Grüne Tomaten – Von Farbenblindheit und Farbensehschwäche

In der Umgangssprache heißt es Farbenblindheit, die Mediziner sprechen von einer Farbensehschwäche. Denn die Betroffenen können sehr wohl Farben erkennen, aber nicht alle gleich gut. Die häufigste Farbensehschwäche bezieht sich auf das Rot-Grün-Spektrum, und erstaunlicherweise sind Männer eher davon betroffen als Frauen.

Lichtempfindlichkeit – Wenn die Sonne stört

Jeder kennt die Reaktion: Plötzlicher Lichteinfall tut den Augen regelrecht weh. Spontan werden sie zusammengekniffen und Hand oder Unterarm schützend vor die Augenpartie gehalten. Lichtempfindliche Menschen leiden bei hellem Licht, sei es natürliches Tageslicht oder Kunstlicht.

Redensarten rund ums Auge

Augen auf oder Augen zu – viele Redensarten gibt es zu den fast wichtigsten Organen des Menschen. Man verwendet sie in der Umgangssprache, ohne lang über Inhalt und Sinn nachzudenken. Warum eigentlich heißt es „jemandem Sand in die Augen streuen“?

Nachtblindheit – kein Durchblick in der Dunkelheit

Aus einem hellen Raum in die dunkle Nacht hinaustreten und nichts scharf sehen, das ist kein Anlass zur Sorge. Das Auge muss sich erst an die veränderten Lichtverhältnisse adaptieren.

Mythen rund um´s Auge

Was stimmt?
Es kursieren zahlreiche Weisheiten um unser Augenlicht. Zum Beispiel: „Lesen im Dunkeln verdirbt die Augen“ oder „Brille tragen macht die Augen faul“. Aber ist da was dran?

Niedlicher Silberblick?

Schielerkrankungen sind eine Sehbehinderung und müssen unbedingt behandelt werden
Ist er nicht süß, der leichte Silberblick? Das finden Augenärzte nicht. Das Schielen ist kein kleiner Schönheitsfehler, sondern eine echte Sehbehinderung. Fehlstellungen des Auges müssen daher unbedingt und so früh wie möglich behandelt werden.

Piloten müssen Rot sehen

Farbenfehlsichtigkeit kann die Berufswahl einschränken

Wir sehen einen strahlend blauen Himmel, sattgrünes Gras, knallrote Tomaten, und jeder Mensch nimmt die Farben in einer anderen Weise wahr. Farben sehen ist keine absolute Größe, jeder sieht sie unterschiedlich, weil die Verarbeitung in den Sinneszellen des Auges individuell ist. Ein und derselbe Farbton kann daher von zwei verschiedenen Menschen auch unterschiedlich beurteilt werden.

Zum Nähen braucht man beide Augen

Das dreidimensionale Sehen ist nicht angeboren – es wird in den frühen Kinderjahren erlernt  

Das räumliche Sehen ist nicht angeboren, sondern muss erlernt werden. Kinder entwickeln erst nach und nach das Zusammenspiel zwischen Augen und Gehirn. Deshalb ist es auch so wichtig, Sehfehler möglichst früh zu behandeln. Beim räumlichen Sehen werden Objekte mit dem linken und dem rechten Auge aus jeweils gering unterschiedlichen Blickwinkeln erfasst. Aus diesen beiden Bildern setzt das Gehirn dann das komplette Bild zusammen.

Der Welttag des Sehens am 10. Oktober 2013

Blindheit verstehen und verhüten

Der Welttag des Sehens macht bereits seit 2002 aufmerksam auf Themen rund um Augenlicht und Augenerkrankungen. Dieses Jahr steht er unter dem Motto „VISION 2020 – das Recht auf Augenlicht“. Ziel dieser Kampagne ist es, bis zum Jahre 2020 weltweit die heilbare und vermeidbare Blindheit zu überwinden.

Aachener Straße 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400