Kunst & Kultur

Sehenswert: Schiffstouren und Hafenrundfahrten in Köln

Die Kölner Personenschifffahrt hat unterschiedliche Angebote, die von Einzelpersonen genauso wie von Gruppen wahrgenommen werden können.

 

Eine Panoramafahrt dauert etwa eine Stunde. Sie startet in der Altstadt unterhalb des Doms am Konrad-Adenauer-Ufer, führt vorbei am Sport- und Olympiamuseum bis Rodenkirchen und zurück zur Ablegestelle. Die Passagiere erfahren Fakten und Kuriositäten zu den Kölner Sehenswürdigkeiten und können an Bord natürlich auch das gastronomische Angebot nutzen.

 

 

 

Bei den zweistündigen Thementouren erfahren die Gäste von professionellen Stadtführern viel Neues aus der langen Kölner Geschichte auf einem Streckenabschnitt zwischen Rodenkirchen im Süden und Mülheim im Norden.

 

Angeboten werden in dieser Saison die Kölsch-Tour, die Sieben-Brücken-Tour, die „Kölsche Tön zom Fierovend“ und der Blaue Montag auf der Moby Dick.

 

 

 

Die längste Thementour auf dem Rhein ist dieses Jahr die ungefähr dreistündige Große Kölner Hafentour. Angefahren werden der Rheinauhafen, der Deutzer und der Mülheimer Hafen und der Containerhafen Niehl I. Ab dem 13. März findet die Hafentour jeden Freitag und Sonntag um 14.00 Uhr bei einer Mindestteilnehmerzahl von 30 Personen statt.

 

 

 

Die Durchführung der Touren ist natürlich abhängig vom Wasserstand und der allgemeinen Schiffbarkeit des Rheins.

 

In der Sommerzeit werden außerdem Ganztagesfahrten von Köln nach Linz und zurück angeboten. So kommen auch Zuhausegebliebene zu einem ganzen Tag auf dem Wasser.