Makuladegeneration AMD

Scharfe Sicht durch fetten Fisch

 

 

Wie Lachs und Makrele der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) vorbeugen können

Australische Wissenschaftler haben festgestellt, dass der regelmäßige Verzehr von fettem Fisch zu einer guten und klaren Sicht im Alter verhelfen kann. Die im Fischfleisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren können zur Vorbeugung der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) beitragen und das Auge schützen.

Die altersbedingten Makuladegeneration ist eine Erkrankung der Netzhaut. Diese tritt meist im fortgeschrittenen Alter auf und bedeutet für den Betroffenen eine deutliche Sehschwäche, die bei fehlender Behandlung zur Erblindung führen kann.

Omega-3-Fettsäuren gehören zu den ungesättigten und essenziellen, das heißt lebensnotwendigen, Fettsäuren. Diese können nicht vom Körper selbst hergestellt werden. Daher muss man sie mit der Nahrung zuführen. Lachs, Makrele, Hering und Thunfisch enthalten diese lebenswichtigen Fettsäuren, die uns auch im Alter zu einer ungetrübten Sicht verhelfen können.