Wissenschaft Augenheilkunde

Schädliche Vitamine

 

Das erhöhte Risiko betrug für Betakarotin sieben Prozent, für Vitamin A 16 Prozent und für Vitamin E vier Prozent. Für Selen und Vitamin C konnte kein Zusammenhang festgestellt werden. Berücksichtigt man jedoch, dass in Nordamerika und in Europa schätzungsweise 80-160 Millionen Menschen regelmäßig Vitaminpräparate ohne ernste Folgen einnehmen, ist das Risiko für den einzel-nen Menschen eher als gering zu bewerten.