Gesunde Augen

Akupunktur bei VENI VIDI

 

Dr. Cramer ist seit 1982 niedergelassener Augenarzt in Gummersbach und setzt sich schon viele Jahre mit dem Thema Akupunktur und
Augengesundheit auseinander.

In der chinesischen Medizin nimmt das Auge eine Schlüsselstellung ein. Es steht im Zentrum vieler Funktionskreisläufe, der so genannten Meridiane. Zwischen dem Auge und Organen wie Leber, Niere, Herz und ihrem Stoffwechsel bestehen enge Zusammenhänge, welche die Akupunktur nutzt. In der Augenheilkunde wird die Akupunktur heute mit guten Erfolgsaussichten bei Durchblutungsstörungen und Netzhauterkrankungen angewendet. Hier sei besonders die AMD (altersbedingte Netzhautdegeneration) genannt. Auch bei Glaukom (Grüner Star) und verschiedenen allergischen Reaktionen (z. B. Heuschnupfen) wird Akupunktur eingesetzt. Nicht alle Augenleiden können vollständig geheilt werden, aber fast alle Erkrankungen der Augen können durch Akupunktur stark gelindert werden, und oft kann ein Fortschreiten der Krankheit aufgehalten werden. Die Erfolgsaussichten hängen von der individuellen Situation des Patienten und den jeweiligen Augenproblemen ab. Die Befürchtung vieler Patienten, dass bei der Augen-Akupunktur in das Auge gestochen wird, ist völlig unbegründet. Der Akupunkteur setzt seine Nadel in spezielle Hautpunkte des Körpers, z. B. an Händen und Füßen, zwischen den Augenbrauen und am Ohr. Die Akupunkturnadeln sind feinste Nädelchen, deren Einstich vom Patienten kaum zu spüren ist.

Bei gesundheitlichen Beschwerden am Auge wenden Sie sich vertrauensvoll an die Ärzte von VENI VIDI.