Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil

Wir rufen Sie gerne zurück
und vereinbaren einen Termin mit Ihnen persönlich.

Mit "Absenden" des Formulars erkenne ich die Datenschutzerklärung von Veni Vidi - Ärzte für Augenheilkunde an und erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Terminvereinbarung gespeichert und verwendet werden.
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Kurztrip gefällig? - Auf ins Siebengebirge

Hoch über den Dächern von Bonn thront das Grandhotel Petersberg, benannt nach dem Berg, auf dem es erbaut wurde, und in früheren Jahrzehnten genutzt als Ort der ganzgroßen Weltpolitik. Der Petersberg ist Teil des Siebengebirges, das rechtsrheinisch im Südosten von Bonn liegt.

Dabei besteht das Siebengebirge genau genommen gar nicht aus sieben, sondern aus dreizehn Bergen. Je nach Blickrichtung rheinauf- oder -abwärts erkennt man jedoch sieben Berge, obwohl sie nicht immer dieselben und auch nicht die höchsten sind. Vom Kölner Dom aus sind die sieben Bergspitzen im Süden bei klarem Wetter deutlich auszumachen.

Die Aussicht von der Hotelterrasse auf dem Petersberg ist atemberaubend. Den Rhein in seiner ganzen Schönheit kann man ebenfalls wunderbar vom Drachenfels aus genießen.

Den Weg hinauf kann man sich durch die Benutzung der Drachenfelsbahn leicht machen oder an zahlreichen Stationen vorbei den Fußweg hinaufsteigen beziehungsweise sich von mehr oder weniger willigen Eseln hinaufbefördern lassen.

Als Schauplatz der Nibelungensage ist der Drachenfels der Ort, an dem Siegfried den Drachen getötet haben und durch ein Bad in dessen Blut fast völlige Unverletzbarkeit erlangt haben soll. Historisch nachgewiesen ist der Bezug zur Nibelungensage allerdings nicht. Wahrscheinlicher ist der Name des Berges mit der Klangähnlichkeit zum Quarz-Trachyt zu erklären, der als Baustein für die wachsende Stadt Bonn vor allem im Mittelalter auf dem Drachenfels abgebaut wurde.

Auf halber Strecke des Fußwegs liegt die 1913 erbaute Nibelungenhalle. In ihr werden unter anderem Szenen aus dem Nibelungenring dargestellt. Angegliedert ist die Drachenhöhle, eine Felsengrotte mit der rund 15 m langen Steinskulptur eines liegenden Drachen.

Ein Reptilienzoo beherbergt Spinnentiere, Schlangen, Kaimane, Warane, Leguane, Gila-Krustenechsen und zwei über drei Meter lange Mississippi-Alligatoren – alles im Zeichen des Drachen.

Seit Jahrzehnten ist das Konrad-Adenauer-Haus oberhalb von Rhöndorf ein Touristen-Highlight im Siebengebirge. Das Wohnhaus des Nachkriegskanzlers wurde weitgehend in seinem historischen Zustand belassen und ist für Besucher zugänglich.

Im Rheinort Königswinter können Sie zu zahlreichen Wandertouren in das Siebengebirge starten oder sich auf dem Rhein zu einer Ausflugsfahrt einschiffen. Im Siebengebirge befinden sich mit die nördlichsten Weinberge Deutschlands. Die Qualität des Rebensaftes können Sie am Ende eines Ferientages in einer der vielen Wirtschaften in Königswinter und Umgebung selber testen.

 

 

Aachener Straße 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400