Wissenschaft Augenheilkunde

Akupunktur in der Augenheilkunde

 

Das Auge nimmt in der chinesischen Medizin eine Schlüsselstellung ein. Es stellt sich als Zentralpunkt vieler Funktionskreisläufe, der so genannten Meridiane, dar und steht in direkter Verbindung zu vielen Organen und ihren Funktionen. So wird in der chinesischen Medizin ein direkter Zusammenhang zwischen Auge und Leber, Niere, Herz und ihrem Stoffwechsel gesehen. Die häufigsten Anwendungen findet die Akupunktur im Bereich der Augenheilkunde bei Durchblutungsstörungen der Netzhaut, Altersbedingter Makuladegeneration (AMD), Glaukom (Grüner Star) und allergischen Reaktionen (z.B. Heuschnupfen).