Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Katarakt - News

Grauer Star – Hightech im OP mit dem Femtosekundenlaser

Die langfristig einzige effektive Therapie einer Katarakt, also des Grauen Stars, ist ein operativer Linsenaustausch. Die getrübte natürliche Linse wird durch eine künstliche ersetzt. Dieser Eingriff findet jährlich millionenfach statt und ist eine der risikoärmsten Operationen überhaupt.

Grauer Star – Ursachen und Entstehung der Katarakt

Die Katarakt ist eine Trübung der im Normalfall klaren Augenlinse, die im fortgeschrittenen Stadium zum Verlust der Sehschärfe führt. Man erkennt im Verlauf der Erkrankung eine gräuliche Trübung des Auges im Bereich der Linse, woraus sich die deutsche Bezeichnung „Grauer Star“ ableitet.

Katarakt im Kindesalter – Der Graue Star kann früh entstehen

Der Graue Star ist in erster Linie eine Alterserkrankung. Doch die Trübung der durchsichtigen Augenlinse, die Katarakt, kann auch schon bei Kindern vorkommen. Die Erkrankung kann von Geburt an bestehen oder sich im Laufe der Kinderjahre entwickeln.

Der schleichende Schleier – So entsteht der Graue Star

Die Katarakt – oder der Graue Star – ist eine Trübung der im Normalfall klaren Augenlinse, die im fortgeschrittenen Stadium zum Verlust der Sehschärfe führt. Man erkennt im Verlauf der Erkrankung eine gräuliche Trübung des Auges im Bereich der Linse, die den Blick des Betroffenen „starr“ erscheinen lässt. Hieraus leitet sich die deutsche Bezeichnung „Grauer Star“ ab.

Der Femtosekundenlaser – die modernste Antwort auf den Grauen Star

Die Diagnose „Grauer Star – Operation indiziert“ ist für Patienten keine besonders angenehme Nachricht. Jeder Eingriff bringt Risiken und Unsicherheiten mit sich.

Intraokularlinsen – das implantierte Sehen

Wenn die natürlich Augenlinse keine ausreichende Sehleistung mehr herstellen kann, zum Beispiel aufgrund einer Linsentrübung wie sie beim grauen Star entsteht, dann wird die getrübte Linse entfernt und gegen eine Kunstlinse ersetzt, die fortan die Aufgaben der natürlich übernimmt.

Kataraktchirurgie und Intraokularlinsen – Ein Eingriff, viele Vorteile

Die Katarakt, oder Grauer Star, bezeichnet die Eintrübung der eigentlich klaren Augenlinse. Die Trübung kann angeboren oder erworben sein, in den meisten Fällen ist sie altersbedingt. Bei der Entwicklung eines Grauen Stars ab einem Lebensalter von 60 Jahren spricht man deshalb auch vom sogenannten Altersstar.

Auch Kinder kriegen Grauen Star

Prof. Jacobi operiert bereits das dritte Kind einer Familie

Franziska liegt recht gelassen auf dem OP-Tisch. Die 14-Jährige leidet am Grauen Star, eine bei Kindern sehr seltene Erkrankung. Vor Jahren waren schon ihre beiden Geschwister daran erkrankt. „Eine ganz ungewöhnliche familiäre Häufung“, erklärt Professor Philipp Jacobi, der alle drei Kinder behandelt und Franziskas Geschwister bereits operiert hat.

Die Katarakt-OP - Ein Patientenbericht

Die Katarakt-OP aus der Sicht der Patientin Christine Keller, 69 Jahre, bei VENI VIDI Ärzte für Augenheilkunde

Multifokallinse gibt kleinem Jungen das Augenlicht wieder

Der kleine Joshua aus Mali ist 3 Jahre alt und leidet seit seiner Geburt am „Grauen Star“. Eine medikamentöse Behandlung ist nicht möglich, die einzig wirksame Therapie ist eine Operation.

Katarakt ist eine typische Alterskrankheit

Bei Sehverschlechterungen sofort zum Augenarzt

Der Graue Star oder die Katarakt, wie die Augenerkrankung heute genannt wird, zählt unbehandelt zu den häufigsten Erblindungsursachen. Bei den über 65-Jährigen haben fast 100 Prozent Grauen Star und etwa 50 Prozent bemerken die Sehstörungen um das 75. Lebensjahr herum. Jährlich werden über 650.000 Menschen in Deutschland wegen einer Katarakt operiert.

Ein neues Auge für Eduardo

Eduardo aus Angola ist fünf Jahre alt und auf dem rechten Auge fast blind als er nach Deutschland kommt. Kurz nach seiner Geburt hatte sich Eduardo am Auge verletzt. Wie bei Eduardo kann eine Verletzung des Auges, wenn sie nicht behandelt wird, einen „Grauen Star“ hervorrufen.

Grauer Star – die häufigste Erblindungsursache weltweit

Eine Operation kann das Augenlicht erhalten. Weltweit ist der Graue Star, Katarakt genannt, die häufigste Ursache für Erblindung im Alter. Gerade in ärmeren Ländern fehlen Gelder für die notwendige Augenoperation. Hier in Europa gehört die Behandlung des Grauen Stars längst zu den Routineoperationen in der Augenchirurgie. Die Christoffel Blindenmission hat es sich u. a. zur Aufgabe gemacht, Gelder für Kataraktoperationen im Ausland zu sammeln und die Erblindungsrate zu senken.

 

Premiumlinsen - Kassen zahlen jetzt mit

Mehrkostenregelung bei Premiumlinsen seit 01.01.2012

Nach Einschätzung des BDOC (Bundesverband Deutscher Ophthalmo Chirurgen e.V.) bringt das Versorgungsstrukturgesetz ab 1. Januar 2012 für Augenärzte und ihre Patienten eine lang erwartete Verbesserung bei Kataraktoperationen: Es gibt heute verschiedene moderne Linsentypen, die einen Zusatznutzen bieten, jedoch nicht im Leistungskatalog der GKV enthalten sind. Bisher mussten Versicherte, die statt der GKV-Standardlinse eine Linse mit Zusatznutzen wollten, die komplette Operation, d. h. alle damit zusammenhängenden ärztlichen Leistungen sowie...

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400