Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Bitte beachten Sie die Grafik unter dem nachfolgenden Feld.
Tragen Sie bitte das Ergebnis in das nachfolgende Feld ein.
captcha
Mit "Absenden" des Formulars erkenne ich die Datenschutzerklärung von Veni Vidi - Ärzte für Augenheilkunde an und erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Terminvereinbarung gespeichert und verwendet werden.
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Brille & Kontaktlinsen

Bild von Durchgeblickt – Wie häufig muss die Brille erneuert werden?

Durchgeblickt – Wie häufig muss die Brille erneuert werden?

Wenn Sie aufgrund einer Sehschwäche auf eine Brille oder das Tragen von Kontaktlinsen angewiesen sind, wird der regelmäßige Austausch der Sehhilfe zur Selbstverständlichkeit.
Bild von Altes zur Brille – Die Geschichte einer Sehhilfe

Altes zur Brille – Die Geschichte einer Sehhilfe

Sehschwächen gibt es wohl schon so lange, wie es Menschen gibt. Doch wer vor 1000 Jahren oder früher an einer Sehschwäche litt, der hatte in puncto Sichtkorrektur eher schlechte Karten.
Bild von Die Kinderbrille – So wichtig ist das scharfe Sehen

Die Kinderbrille – So wichtig ist das scharfe Sehen

Wenn Kinder im Kleinkindalter Sehschwächen zeigen, hat das zügige Handeln der Eltern großen Anteil an der erfolgreichen Korrektur der Fehlsichtigkeit.

Denn der Zeitraum für die volle Entwicklung des guten, beidäugigen Sehens ist begrenzt und ähnelt einem Lernprozess. Eine Beeinflussung ist also durchaus möglich. Versäumtes lässt sich nur innerhalb der ersten Lebensjahre nachholen, da bestehende Augenprobleme sich ohne Korrektur weiter verschlechtern.

Bild von Glasklar – Das alles können Kontaktlinsen

Glasklar – Das alles können Kontaktlinsen

In den 80er-Jahren des 19. Jahrhunderts experimentierte der Physiker Adolf Eugen Fick mit kleinen Glasschalen, die als Brillenersatz direkt auf dem Auge getragen werden sollten. Verglichen mit den heutigen Kontaktlinsen waren diese „Glasobjekte“ riesig, sie bedeckten fast das ganze Auge und peinigten den Träger so, dass er sie nach kurzer Zeit wieder herausnehmen musste.

Bild von Brillenkauf – online oder im Geschäft

Brillenkauf – online oder im Geschäft

Über die letzten Jahrzehnte hat sich das einstmals entstellende Nasenfahrrad zum modischen Hingucker entwickelt. Doch nicht nur Design und Material von Brillen sind echte Hightechprodukte geworden, auch beim  Brillenkauf selbst kann man mittlerweile auf die moderne Technik zurückgreifen.

Bild von Brillentrends – schön und zweckmäßig

Brillentrends – schön und zweckmäßig

„Zeitlose Eleganz“ und „Naturtöne“ heißen die Brillentrends für das Jahr 2014. Starkfarbige, kontrastreiche Modelle sind nicht mehr so gefragt. Auch die Nerd-Brille ist wohl langsam passé, jenes übergroße Utensil, das manchmal auch nur mit Fensterglas mitten im Gesicht Mode und Style ausdrücken sollte.

Bild von (K)eine Brille auf der Nase

(K)eine Brille auf der Nase

Brauche ich eine Sehhilfe? Dr. Angela Zipf-Pohl beantwortet die wichtigsten Fragen

Patientenfrage: Ich habe oft Kopfschmerzen und trockene Augen – brauche ich eine Brille?

Dr. Angela Zipf-Pohl: Kurz- oder Weitsichtigkeit sind in der Regel die Indikationen für eine Brille.

Jetzt geht’s rund bei der Brillenmode

Pastell- und Goldtöne liegen im Trend

Bei der neuen Brillenmode lösen schmale, geschwungene Linienführungen das massive, kantige Design ab. Kreisrunde Brillengläser sind jetzt wieder in. Damit einher geht der Trend zu optisch leichten Pastellfarben und warmen Goldtönen.

Leichtigkeit und Reduktion heißt die Devise. Das zeigt sich auch in der Farb- und Formensprache der neuen Kollektionen. Extrem kantige Formen haben sich überlebt, weiche, fließende Linien kommen. Inspiriert von den Trends bei Sonnenbrillen, bieten die großen Gläser viel Platz für freie Sicht und fließende Korrektionszonen.

Bild von Kontaktlinsen in der Schwangerschaft

Kontaktlinsen in der Schwangerschaft

Die Veränderungen in der Schwangerschaft betreffen unter Umständen auch die Augen. Wegen der erhöhten Wassereinlagerung im Körper kann sich die Hornhautkrümmung und -dicke verändern. Die Kontaktlinsen sitzen dann nicht mehr so gut, und die Lichtempfindlichkeit steigt. Manche Frauen leiden in der Schwangerschaft auch unter trockenen Augen, insbesondere wenn es auf die Geburt zu geht. Das führt zu verringertem Tragekomfort und unter Umständen zu vermehrten Ablagerungen auf der Linse.

Bild von Kontaktlinsen – Ersatz für die „lästige“ Brille

Kontaktlinsen – Ersatz für die „lästige“ Brille

Kontaktlinsen gehören seit vielen Jahren zu unserem Alltag. Mittlerweile kann man sie nicht nur beim Optiker oder Augenarzt beziehen, sondern auch selber im Internet bestellen oder einfach im Super- und Drogeriemarktregal finden.

Dass Kontaktlinsen zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten verwendet werden können, ist aber gar nicht neu.

Aachener Straße 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400