Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Mit "Absenden" des Formulars erkenne ich die Datenschutzerklärung von Veni Vidi - Ärzte für Augenheilkunde an und erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Terminvereinbarung gespeichert und verwendet werden.
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Wenn Stress die Augen krank macht

 

Was wir sehen, wirkt direkt auf unsere Psyche: Eine rührselige Szene im Kino, Emotionen auf dem Bildschirm – und schon fließen die Tränen. Angst und Schrecken lassen die Pupillen weit werden, Wut kann einen „blind“ machen, Depressionen lassen „schwarz“ sehen. Der Geist beeinflusst ohne Zweifel den Körper, und man weiß inzwischen, dass ständiger Stress das Immunsystem beeinträchtigen kann. Psychische Faktoren spielen bei Augenerkrankungen häufig eine Rolle, darauf weist der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. hin. Seelische Belastungen können Augenerkrankungen auslösen oder verstärken. Zu diesen Erkrankungen können das Trockene Auge, der Grüne Star, der Lidkrampf, Tics, wie das zwanghafte Blinzeln oder Augenzucken, und chronische Augenerkrankungen gehören.

Trockene Augen – was hilft?
Trockene Augen können in Zusammenhang stehen mit Rheuma, Schilddrüsenerkrankungen oder Diabetes. Auch Arzneimittel wie Betablocker, Antihistaminika, Hormonpräparate oder Antidepressiva können ein Trockenes Auge bewirken. Hier sollte man unbedingt den Augenarzt konsultieren. Trockene Augen können aber auch eine Folge sein von „zu viel“: Zu viel trockene Heizungsluft, zu viel Stress, zu viel Computerarbeit, zu viel Klimaanlage, Zigarettenrauch, Flugzeugluft. Aus der Aufzählung sehen Sie, dass man mit mehr Achtsamkeit für sich selbst, mehr Pausen, Entspannungsübungen und viel Flüssigkeitsaufnahme schon selbst eine Menge tun kann.
Mit sorgfältiger Diagnose können wir bei VENI VIDI die Ursachen herausfinden und eine geeignete Therapie, wie z.B. künstliche Tränentropfen, einleiten.

Grüner Star durch Stress?
Indirekt kann Stress den Grünen Star begünstigen, wenn beispielsweise zu hoher Blutdruck zu einer Herzinsuffizienz führt und Störungen bei der Durchblutung hervorruft, was sich wiederum auf den Augeninnendruck auswirkt. Das Fatale beim Grünen Star ist, dass er erst Beschwerden macht, wenn er schon in einem fortgeschrittenen Stadium ist. Nur bei rechtzeitiger Behandlung kann das Augenlicht durch eine medikamentöse Behandlung gerettet werden. Die Glaukom-Früherkennung ist schmerzfrei und nicht belastend.

Lidkrampf und Augenzucken – was tun?
Augen-Tics wie Zucken und Krämpfe sind unheimlich belastend. Mit ausführlicher Anamnese können wir aber einiges tun. Mal sind es Entspannungsübungen, die helfen, mal kann Mineralienmangel die Ursache sein. Beim Blepharospasmus, dem beidseitigen Lidkrampf, sind Entspannungstechniken ein Mittel der Hilfe. Auch mit dem gezielten Einsatz von Botox haben wir gute Erfahrungen gemacht.

Bindehautentzündung und kein Ende in Sicht?
Chronische Augenerkrankungen gehören natürlich in die Hand eines erfahrenen Augenarztes, denn es geht um das Augenlicht. Viele Erkrankungen können im Frühstadium mit allerbesten Heilungschancen behandelt werden. Gerade bei immer wiederkehrenden Bindehautentzündungen sollte man eine sorgfältige Ursachenforschung betreiben, manchmal können auch psychosomatische Störungen vorliegen.

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400