Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Wenn Fremdkörper ins Auge gelangen

 

Augenärztin Dr. Angela Zipf-Pohl erklärt die wichtigsten Maßnahmen der Ersten Hilfe

Die Augenlider schützen den gesamten Augapfel, die Wimpern wehren kleine Insekten, Staub und Schmutzpartikel ab. Sollte doch einmal etwas ins Auge gelangen, dann hilft die Tränenflüssigkeit, den Fremdkörper wieder auszuwaschen.
Wie sollte man sich verhalten, wenn ein Fremdkörper ins Auge gelangt und man ihn nicht sofort herausbekommt? Augenärztin Dr. Angela Zipf-Pohl erklärt die wichtigsten Maßnahmen:

AufAugenHöhe: Was sollte man tun, wenn man einen Fremdkörper ins Auge bekommen hat?

Dr. Zipf-Pohl: „Wenn ein Sandkorn oder ein kleines Insekt ins Auge gelangt und zwischen Augapfel und Augenlid oder aber unter die Kontaktlinse gerät, sollte man dem Drang zu reiben widerstehen. Durch Tränen und Blinzeln versucht das Auge schon selbst, den Fremdkörper wieder herauszuspülen. Gelingt das nicht, können Sie den Fremdkörper vorsichtig zum Beispiel mit einem frischen Taschentuch aufnehmen. In jedem Falle sollten Sie vermeiden das Auge zu reiben und die Hornhaut zu berühren.“

AufAugenHöhe: Was kann passieren, wenn man das Auge reibt, um beispielsweise ein Insekt zu entfernen?

Dr. Zipf-Pohl: „Die lichtdurchlässige Hornhaut schützt den empfindlichen Augapfel. Sie enthält keine Blutgefäße, daher bluten kleinere, oberflächliche Kratzer nicht. Allerdings besitzt die Hornhaut viele feine Nervenfasern, die sehr empfindlich auf Berührungen und Verletzungen reagieren. Reiben könnte die Hornhaut verletzen, vor allem wenn es sich um einen harten, kantigen Fremdkörper handelt.“

AufAugenHöhe: Wie sollte man sich verhalten, wenn Kinder Sand in die Augen bekommen haben?

Dr. Zipf-Pohl: „Vom Unterlid lässt sich der Schmutz leicht mit einem Taschentuch entfernen. Befindet sich der Gegenstand unter dem Oberlid, so können Sie ein Wattestäbchen auf das Oberlid halten. Dann fassen Sie die Wimpern des Oberlides und klappen das Oberlid über das Wattestäbchen zurück. Entfernen Sie nun den Fremdkörper. Oder aber Sie fassen das Oberlid an den Wimpern, ziehen es über das Unterlid und streifen es über die Wimpern des Unterlides langsam ab. Mit viel klarem Wasser spülen hilft auch.“

AufAugenHöhe: Was ist eine Hornhauterosion?

Dr. Zipf-Pohl: „Unter "Hornhauterosion" ver-
stehen wir Mediziner kleine Kratzer auf der durchsichtigen Schicht, die das Auge bedeckt. Es fühlt sich an, als sei noch ein Fremdkörper im Auge, auch wenn er bereits entfernt und gar kein Kratzer sichtbar ist. Hornhauterosionen heilen für gewöhnlich innerhalb von ein paar Tagen.“

AufAugenHöhe: Wann sollte man zum Augenarzt, wenn man etwas ins Auge bekommen hat?

Dr. Zipf-Pohl: „Da das Auge nicht blutet oder schmerzt, ist immer Vorsicht geboten. Unbedingt zum Augenarzt sollten Sie, wenn Sie den Fremdkörper nicht entfernen können, wenn das Auge sich rötet oder sich unangenehm anfühlt und natürlich, wenn Chemikalien ins Auge gelangt sind. Erste Hilfe in diesem Fall besteht darin, das Auge mit viel klarem Wasser gründlich zu spülen. Und auch hier gilt: Nicht reiben – auch wenn es juckt!“

AufAugenHöhe: Was ist auf dem Weg zum Augenarzt zu beachten?

Dr. Zipf-Pohl: „Kleine spitze Splitter oder Teilchen auf keinen Fall selbst entfernen. Machen Sie sich unverzüglich auf den Weg zu einer Klinik oder zu einem Augenarzt. Hilfreich ist es auch, beide Augen zu verbinden, damit sie so wenig wie möglich bewegt werden. Wir entfernen bei der Untersuchung alle Schmutzteilchen und untersuchen das Auge gründlich. Bei einer Hornhauterosion reicht eine Augensalbe, bei gravierenden Verletzungen müssen wir natürlich zu anderen Therapien greifen.“

AufAugenHöhe: Wie kann man sich vor Fremdkörpern und Verletzungen im Auge schützen?

Dr. Zipf-Pohl: „Eine Brille beim Radfahren hält Insekten vom Auge fern. Zur Schutzbrille sollten unbedingt auch alle Hobbygärtner und Hobbyhandwerker greifen: Beim Mähen und Schreddern fliegen kleine Teilchen mit hoher Geschwindigkeit herum, genauso beim Schleifen, Feilen, Hobeln und Sägen.“

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400