Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Wasser schadet Kontaktlinsen

So sollten vor allem Träger von weichen Kontaktlinsen darauf achten, dass die Linsen niemals mit Wasser in Berührung kommen dürfen. Passiert es dennoch, müssen sie den vollen Desinfektions-Prozess durchlaufen, bevor sie wieder aufs Auge gesetzt werden. Denn Leitungswasser kann Krankheitserreger enthalten, die sich leicht in weichen Kontaktlinsen einnisten können. Folge der verkeimten Kontaktlinsen können schmerzhafte Hornhautentzündungen sein. Die Linsen sollten deshalb unbedingt vor dem Duschen, Baden, Gesichtwaschen und Schwimmen vom Auge entfernt werden. Dass Linsen und Aufbewahrungsbehälter niemals mit Wasser, sondern nur mit steriler Kochsalzlösung abzuspülen sind, sollte für jeden Kontaktlinsenträger selbstverständlich sein. Zudem müssen die Hände vor jeder Berührung der Linsen mit Seife gewaschen und abgetrocknet werden. Die Kontaktlinsen sollten immer in einer frischen Aufbewahrungslösung in dem für sie vorgesehenen Behälter aufbewahrt werden - Kochsalzlösung oder Tränenersatzmittel können keine Keime abtöten. Zudem sollten Kontaktlinsenträger die Anweisung für die Tragedauer und den Linsenwechsel genau einhalten. Grundsätzlich gilt, dass sich fehlsichtige Menschen vor dem ersten Kontakt mit Kontaktlinsen unbedingt vom Augenarzt untersuchen lassen sollen. Augen und Linsen sollten dann alle sechs Monate durch den Augenarzt kontrolliert werden.

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400