Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Trockene Augen – So sehen Sie nicht rot

 

Brennen, Kratzen, Sanddorngefühl – trockene Augen werden als sehr unangenehm empfunden. Wenn nicht genug Tränenflüssigkeit gebildet wird, gleiten die Lider nicht, der Augapfel fühlt sich rau an. Die Tränenproduktion unterliegt schon bei gesunden Menschen natürlichen Schwankungen. Das Sandmännchengefühl am Abend hängt wirklich damit zusammen, dass gegen Ende eines Tages weniger Tränenflüssigkeit produziert wird. Auch mit zunehmendem Alter lässt die Produktion nach, Frauen leiden nach der Menopause oft stärker darunter als Männer. Wer Kontaktlinsen trägt, ist mitunter von trockenen Augen betroffen, durch die Linsen verdunstet der Tränenfilm auf der Hornhaut stärker.

Verschiedene Arzneimittel können den Tränenfilm ebenfalls beeinflussen. So sollte man bei Betablockern, Allergiemedikamenten, Beruhigungsmitteln und verschiedenen Psychopharmaka genauer hinschauen und die Nebenwirkungen beobachten. Bei allen Beschwerden mit trockenen Augen ist ein Besuch beim Augenarzt ratsam, der die Benetzungsstörung des Auges genauer untersucht und Schweregrad und Form diagnostiziert. Nur so können ernsthafte Schäden am Auge und andere organische Erkrankungen ausgeschlossen werden.

Bei leichten Beschwerden mit trockenen Augen gibt es eine ganze Reihe von einfachen Mitteln, die gut helfen. So schützt eine Brille vor UV-Licht, Schmutz und Zugluft. Gerade in Büros sollte man auf ausreichendes Lüften und hohe Luftfeuchtigkeit achten. Regelmäßiges Staubwischen senkt die Mikropartikel- und Allergenbelastung der Augen. Reduzieren Sie längere Aufenthalte direkt neben Heizkörpern oder in klimatisierten Räumen. Auch das Zusammensein mit intensiven Rauchern sollte man der Augen wegen reduzieren.

Wenn Sie unter trockenen Augen leiden, dann gönnen Sie sich zwischendurch eine kleine Streichelmassage: Augen schließen und mit den Fingern leicht von innen nach außen über Ober- und Unterlid streichen. Das regt auf natürliche Weise die Produktion der Tränenflüssigkeit an. Leichte Formen der Augentrockenheit kann man auch mit künstlichen Tränentropfen gut behandeln. Lassen Sie sich dazu in Ihrer Apotheke beraten.

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400