Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Mit "Absenden" des Formulars erkenne ich die Datenschutzerklärung von Veni Vidi - Ärzte für Augenheilkunde an und erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Terminvereinbarung gespeichert und verwendet werden.
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Radeln auf der Erlebnisroute

 

Vom Adenauer Weiher zum Schloss Paffendorf

Die Radtour startet am Konrad-Adenauer-Weiher, nahe dem RheinenErgieStadion, in Köln. Schon vom Stadtrand Kölns aus sind an klaren Tagen die Wasserdampfschwaden der Kraftwerkskühltürme sowie die Glessener Höhe, eine rekultivierte Abraumhalde des Braunkohlentagebaus, zu sehen. Ist der Fuß der Glessener Höhe im Königsdorfer Wald nach rund 15 km Fahrt erreicht, hat man die Steigung des Ville-Osthangs schon überwunden und befindet sich auf Bergheimer Stadtgebiet.

Die Hauptroute verläuft am Fuß der bewaldeten Abraumhalden „Glessener Höhe“ und „Abtsbusch“, um westlich von Nieder- und Oberaußem den Fuß der Abraumhalde „Wiedenfelder Höhe“ zu erreichen. Die Wiedenfelder Höhe ist eine Abraumhalde des ehemaligen Tagebaus Fortuna-Garsdorf, deren Hänge bewaldet sind und deren Hochplateau landwirtschaftlich genutzt wird. Bei klarem Wetter reicht die Sicht bis zur Sophienhöhe bei Jülich, der höchsten künstlichen Erhebung im rheinischen Braunkohlerevier, und darüber hinaus an manchen Tagen bis zu den ersten Eifelhöhen. Die Abfahrt ins Erfttal kann uneingeschränkt genossen werden, denn bis zum Paffendorfer Schloss, dem offiziellen Endpunkt der Tour, sind praktisch keine Steigungen mehr zu bewältigen. Mit der RB 38 kann man bequem nach Köln Hauptbahnhof zurückfahren. Die RegioGrün Erlebnisroute Nordwest ist bisher noch nicht ausgeschildert.

Die genaue Routenkarte gibt es hier: www.regio-gruen.de/erleben/regiogrun_erleben/erlebnisroute_nordwest/index.html

Aachener Straße 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400