Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Kunst und Kultur in und um Köln

 

Tat Ort Museum

Sonderausstellung zum 150-jährigen Jubiläum im Wallraf

Zum „Tat Ort“ wird das Wallraf-Richartz-Museum im Sommer. Zum Jubiläum bietet das Museum seinen Besuchern verschiedene Möglichkeiten, einige Blicke hinter die Kulissen der täglichen Museumsarbeit zu werfen. Bis eine Ausstellung einmal fertig ist und die Bilder an der Wand hängen, sind viele Vorarbeiten zu leisten. Das fängt an mit dem Sammeln und Ankaufen der Museumsstücke. Ohne geschultes Fachwissen geht hier nichts, denn schließlich will kein Museum einem Fälscher aufsitzen. Wie enttarnt man also ein Plagiat? Und wie setzt man später in der Ausstellung ein millionenschweres Gemälde ins richtige Licht?

Die Sonderausstellung im Wallraf vom 1. Juli bis 25. September 2011 erklärt anschaulich die unzähligen Facetten der Museumsarbeit. Dazu gehören neben den klassischen Gebieten des Sammelns und Restaurierens auch die modernen „Künste“ wie Sponsoring und Marketing. Außerdem zeigt das Wallraf die wichtigsten Gemälde, die das Haus in den letzten fünf Jahren erworben oder geschenkt bekommen hat. Darunter befinden sich Werke von namhaften Künstlern wie Beckmann, Falconet, Kauffmann, de Lairesse, Largillierre, Monet, Redon, van Toorenvliet oder Wright of Derby.

Tat Ort Museum im Wallraf-Richartz-Museum
1. Juli bis 25. September 2011 im Sonderausstellungsbereich

Pack die Badehose ein
Kölner Seen laden ein zum Schwimmen, Plantschen und Erholen

Ferien mal vor der Haustür? Hier sind ein paar Tipps gesammelt: Lust auf Südsee-Feeling? Dann auf zum Escher See im Kölner Norden, wo 5.000 Tonnen feinster Quarzsand zu einem ganz besonderen Badeerlebnis einladen. Das Gelände des Sundown Beach ist 30.000 Quadratmeter groß und bietet ausreichend Platz für bis zu 5.000 Gäste. Restaurant und Imbiss sorgen für das leibliche Wohl. Wer neben dem Schwimmen sporteln möchte, für den stehen ein Beach-Volleyball- und ein Beach-Soccer-Platz zur Verfügung.

Escher See, Am Baggerfeld, Köln-Esch:
Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 22 Uhr, ausgezeichnete Wasserqualität, Strandkörbe und -liegen, Kinderspielplatz. Eintrittspreise:
Erwachsene 3,60 Euro, Kinder 2-13 Jahre
2,70 Euro, Kinder bis 2 Jahre 0,50 Euro.

Im Naturbad Vingst geht es sportlich zu, hier kann man Fußball, Volleyball, Beachball und Basketball spielen. Wer mag, kann sich hier auch zum Nordic Walking oder zum Rugby treffen. Auch für Kindergeburtstage eignet sich das große Gelände, dazu stehen verschiedene Erlebnisangebote zur Auswahl (www.naturbad-vingst.de).

Naturbad Vingst, Vingster Ring, Köln:
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr, ab April Freitag u. Samstag von 10 bis 17 Uhr. Eintrittspreise: Erwachsene 3,40 Euro / Spättarif 2,50 Euro, Kinder bis 5 Jahre 0,50 Euro / bis 17 Jahre 2,50 Euro.

Das Strandbad Otto-Maigler-See in Köln-Hürth ist die schönste und bekannteste Badelocation in der Region Köln-Bonn und weit über deren Grenzen hinaus bekannt. Ausgezeichnete Wasserqualität (alle 14 Tage nach EU-Norm getestet), feinster Sandstrand und eine umfangreiche Gastronomie zu familienfreundlichen Preisen bieten die optimalen Voraussetzungen für „Urlaub vor der Haustür“.
Neben einem überwachten Badebereich warten eine Beach-Volleyball-Anlage, ein Kinderspielplatz, Tischtennisplatten, Basketballkörbe und eine umfangreiche Gastronomie auf die Besucher. Eine Alternative zum Beachclub bietet die Seeterrasse, die mit 200 Sitzplätzen während der Badesaison täglich geöffnet ist und eine beliebte Anlaufstelle nicht nur für Strandbadgäste sondern auch für Jogger, Radfahrer und Spaziergänger bedeutet.

Otto-Maigler-See, Köln-Hürth:
Öffnungszeiten: 1. Mai bis 15. September Montag bis Samstag ab 9 Uhr, Sonn- und Feiertage ab 8 Uhr. Das Strandbad schließt je nach Wetterlage spätestens um 22 Uhr, der Beachclub um 23 Uhr.
Eintrittspreise: Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahre 4 Euro, Kinder 2,50 Euro. After Work Special ab 19 Uhr 3,50 Euro inkl. Getränk, Parkplatz 2,50 Euro.

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400