Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Mit "Absenden" des Formulars erkenne ich die Datenschutzerklärung von Veni Vidi - Ärzte für Augenheilkunde an und erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Terminvereinbarung gespeichert und verwendet werden.
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Gute Augen – gute Noten

 

Wenn Grundschulkinder sich mit dem Lesen schwertun, in der Schule oft unaufmerksam sind und vielleicht auch noch bei Klassenarbeiten schlecht abschneiden, dann suchen Eltern und Lehrer nach den Gründen. Viele mögliche Ursachen kommen auf den Tisch. An die Augen denken Erzieher meist zuletzt. Dabei kann sich hinter einer Leseunlust durchaus eine Sehbehinderung verbergen. Das Kind sieht die Texte in den Lernbüchern nur verschwommen oder es erkennt schlecht, was an der Tafel steht.

Leider melden Kinder diese Erfahrungen kaum zurück, weil sie es nicht anders kennen. Sie haben den Vergleich mit gutem Sehen nicht und glauben, die Welt sehe nun einmal verschwommen aus. Umso wichtiger ist gerade zum Schulbeginn ein vorsorglicher Besuch beim Augenarzt. Besonders dann, wenn Sehschwächen schon in der Familie vorhanden sind. Noch bis zum siebten Lebensjahr reift das Sehsystem bei Kindern. In den Vorsorgeuntersuchungen kann der Kinderarzt nicht alle Formen von Sehschwäche feststellen. Deshalb ist es ratsam, mit dem Kind einen Augenarzt aufzusuchen. Er wird mit speziellen Augentropfen die Anspannung der inneren Augenmuskeln lösen, um so den Grad der Fehlsichtigkeit zu ermitteln. Fast jedes fünfte Kind muss eine Brille tragen. Mit den modernen, robusten und leichten Modellen ist das aber heute kein Stigma mehr.

Bei Schulschwierigkeiten sollten Eltern prüfen, ob sich das Kind öfters die Augen reibt, häufig blinzelt oder zwinkert. Eine Unlust beim Malen und Ausschneiden, Lesen und Schreiben kann Folge einer Sehschwäche sein. Auch ein oft schief gehaltener Kopf und mit der Nase ganz dicht an Blätter oder Bücher heranzugehen kann auf Probleme mit den Augen hindeuten. Bei häufigen Kopfschmerzen und Konzentrationsschwäche sollten Eltern hellhörig werden und sicherheitshalber einen Termin beim Augenarzt vereinbaren.

Aachener Straße 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400