Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Früherkennung Glaukom/Netzhauterkrankung

 

 

Das Prinzip der OCT 1ist dem Ultraschallverfahren (Sonografie) sehr ähnlich. Hier wird anstatt des Ultraschalls Licht zur Vermessung der Netzhaut verwendet. Es ist ein bildgebendes Verfahren, mit dem es erstmals möglich ist, einzelne Netzhautstrukturen mit einer hohen Auflösung dreidimensional darzustellen.

Für das Sinnesorgan Auge stellt die Netzhaut das zentrale Element dar. Sie besteht aus 9 verschiedenen Schichten und einer zusätzlichen Pigmentschicht, der Makula – auch gelber Punkt genannt. Die Makula ist mit einem Durchmesser von nur 3 mm die schärfste Stelle des Sehens, die z.B. der Lesefähigkeit und der Farberkennung dient. Die restliche Netzhaut ist für die Umfeldwahrnehmung wichtig.

Leider betreffen viele Erkrankungen der Netzhaut oft die schärfste Stelle des Sehens, die Makula. Folgende Erkrankungen können zu einer Veränderung der Makula und somit zu Sehstörungen und Beeinträchtigungen führen:

  • Altersbedingte Makuladegeneration
  • Gefäßverschlüsse an der Netzhaut
  • Diabetes mellitus
  • Einnahme von Medikamenten (z.B. Tamoxifen, Medikament gegen Tuberkulose)
  • Löcher an der Makula
  • Zelluphanmakulopathie
  • Mechanischer Zug des Glaskörpers auf die Netzhaut

Häufig bemerkt der betroffene Patient eine Sehverschlechterung erst, wenn sie schon relativ weit fortgeschritten ist. Erste Anzeichen von möglichen Funktionsstörungen der Netzhaut können Sehverschlechterung, Verzerrtsehen, Leseschwierigkeiten, Farbwahrnehmungsstörungen und Schatten im zentralen Gesichtsfeld sein. Dank der von der OCT gelieferten Querschnittansicht der Netzhautstruktur kann zum Beispiel bei erhöhtem Augeninnendruck sehr früh eine Verdünnung der Nervenfaserbündel um den Sehnervkopf festgestellt werden. Dies lässt sich schon einige Jahre vor den Gesichtsfeldausfällen feststellen. Der Verlauf vieler Krankheiten kann so deutlich früher festgestellt und positiv beeinflusst werden.

Für den Patienten ist dieses Messverfahren völlig schmerzfrei und unschädlich, da es eine berührungslose Messung ist und somit Infektionsrisiken und psychische Belastungen vermieden werden können. Auch das Auge muss nicht mehr weitgetropft werden. Der Patient kann nach der Untersuchung alleine mit dem Auto nach Hause fahren.

Leider gehört diese Untersuchung bis heute nicht zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse. Wir informieren Sie gerne über die Kosten.

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400