Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Essen im Dunkeln, Blindverkostung und Co.

 

Die Kooperation unserer Sinne

Sie erfreuen sich wachsender Beliebtheit: Dunkelrestaurants, Blindverkostungen und Geschmacksvergleiche sind in. Was ist eigentlich dran an dem allseits bekannten „Das Auge isst mit.“ Wie viel macht die Kooperation unserer Sinne zum Beispiel beim Geschmackserlebnis wirklich aus?

Wenn Sie bereits einmal ein Dunkelrestaurant besucht haben, werden Sie festgestellt haben, dass die Fokussierung auf den Geschmackssinn bzw. das Ausblenden des Sehens ein völlig verändertes Erleben beim Essen schaffen kann. Die Textur der Speisen erhält viel mehr Aufmerksamkeit, die einzelnen Geschmäcke und Aromen werden intensiver wahrgenommen oder aber können allein über den Geschmack gar nicht so ohne Weiteres zugeordnet und unterschieden werden.

Wie ist es möglich, dass renommierte Sommeliers in der Blindverkostung den Spitzenwein nicht vom Produkt aus dem Tetrapak unterscheiden können? Erleben Sie eine Oper nicht auch intensiver, wenn Sie die entsprechende Inszenierung verfolgen können?
Ja, das Auge isst mit, es riecht mit, es hört mit und es fühlt mit. Die Kooperation unserer Sinne lässt sich im Alltag regelmäßig erleben, wenn man ihr nur Beachtung schenkt.

Ist die Nase verstopft, entwickelt man weniger Appetit und schmeckt weniger intensiv. Auch hören wir Geräusche besser, wenn wir in die Richtung der Schallentwicklung blicken. Im Umkehrschluss sind beim Ausfall einzelner Sinne die übrigen meist feiner ausgeprägt. So zeigen blinde Menschen in der Regel deutlich bessere Fähigkeiten beim Einsatz ihres Tast- und Hörsinns. Tatsächlich funktionieren die restlichen Sinne nicht besser als die sehender Menschen, sie sind jedoch besser trainiert.

Also verfügen wir über quasi ungeahnte Ressourcen beim Einsatz, der Koordination und der Kooperation unserer Sinne.

Machen Sie den Test: Schmecken Sie die verschiedenen Käsesorten? Erkennen Sie den Unterschied zwischen Vanille- und Schokopudding?

Bemerken Sie die Stimmung Ihres Gesprächspartners, ohne ihn anzuschauen? Die Kooperation unserer Sinne ist allgegenwärtig und faszinierend, wenn wir sie mit offenen Augen wahrnehmen.

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400