Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Endlich wieder lesen ohne Brille

Mit Altersweitsichtigkeit muss man sich nicht abfinden – ein kleiner Lasereingriff kann helfen

Die Altersweitsichtigkeit – wenn man beispielsweise Zeitungen, Bücher oder Speisekarten nicht mehr ohne Brille lesen kann – lässt sich jetzt mit einem unkomplizierten Lasereingriff korrigieren. Ab dem 45. Lebensjahr nimmt bei fast allen Menschen das Sehvermögen ab. Das liegt daran, dass sich die Augenlinse nicht mehr so flexibel auf unterschiedliche Entfernungen einstellt. Dinge in der Nähe werden nicht mehr scharf auf der Netzhaut abgebildet, eine Brille zum Lesen wird notwendig. Für viele Menschen ein lästiges Utensil, das einen auch noch „alt“ aussehen lässt.

Mit dem neuen Laserverfahren, Professor Philipp Jacobi, Operateur im Kölner Augenzentrum VENI VIDI, erklärt das Verfahren: „Aus der Hornhautschicht des Auges wird eine hauchdünne Lamelle geschnitten und während des Eingriffes zur Seite geklappt. Der darunter freigelegte Bereich wird dann mit dem Laser so korrigiert, dass Dinge in der Nähe wieder scharf im Brennpunkt auf der Netzhaut (Retina) abgebildet werden. Nach dem Eingriff wird die Hornhautlamelle zurückgeklappt. Sie wächst selbstständig wieder an, ohne dass eine Naht notwendig ist.“

Das Presbyopie-LASIK-Verfahren kann ambulant ausgeführt werden. Es werden immer beide Augen gelasert, Begleiterscheinungen klingen nach kurzer Zeit wieder ab. Zwei Tage später können die Patienten in der Regel wieder Auto fahren und arbeiten.

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400