Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Das Sandmännchen kommt - Darum jucken müde Augen

„Das Sandmännchen hat dir was in die Augen gestreut“, beschreiben Omas den Zustand bildhaft, wenn die Minis mit den Fäustchen ihre Augen reiben.


Warum bei Müdigkeit die Augen jucken, erklären uns die Augenmediziner. „Natürlich haben wir keinen Sand in den Augen“, meint Augenärztin Dr. Angela Zipf-Pohl mäßig schmunzelnd. „Bei Müdigkeit werden viele Funktionen des Körpers heruntergefahren. Auch die Tränendrüse zum Beispiel produziert dann weniger Tränenflüssigkeit. Der schützende Tränenfilm auf der Hornhaut wird dünner und reißt mitunter. Der Augapfel ist nicht mehr optimal befeuchtet und beginnt zu jucken.“ Natürlich hilft das Reiben der Augen nicht, die wirklich sinnvolle Therapie ist dann, dem Ruf des Sandmännchens zu folgen und im Bett zu verschwinden.

Müde, juckende Augen können aber auch auftreten, wenn man sich längere Zeit intensiv auf eine Tätigkeit konzentriert. Dann sinkt automatisch die Lidschlagfrequenz. Das Augenlid hilft – ähnlich einem Scheibenwischer – den Augapfel stetig mit Tränenflüssigkeit zu befeuchten. Bei langer Computerarbeit, beim Autofahren oder beim Fernsehen sinkt die Lidschlaghäufigkeit. „Auch dann kann die Augenoberfläche trocken werden und jucken“, sagt Dr. Zipf-Pohl.

Sich die Augen zu reiben ist keine sinnvolle Lösung, weil über die Hände Bakterien ins Auge gelangen können. Besser ist es, das „trockene Auge“ vom Augenarzt abklären zu lassen. Möglicherweise kann es an einer zu geringen Tränenproduktion liegen oder die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit ist gestört, wodurch diese schneller verdunstet. Hier kennt der Augenmediziner verschiedene Produkte und Strategien, um das Phänomen in den Griff zu bekommen.

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400