Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Das passiert in der Sehschule

Das Wort Orthoptist kommt aus dem Griechischen und setzt sich zusammen aus: ortho(s) = richtig, recht und opsis = Sehen.


Unsere Orthoptistin beschäftigt sich also mit dem „Richtigsehen“. Ihre Aufgabe besteht darin, bei der Verhütung, der Erkennung und der Behandlung von Schielerkrankungen, Sehschwächen und des Augenzitterns sowie deren Folgen die Augenärzte zu unterstützen und Teilaufgaben zu übernehmen. Weitere Aufgaben stellen sich der Orthoptistin in der Untersuchung und Rehabilitation von schielenden und anders sehbehinderten Kindern und Erwachsenen. Eine Diagnostik oder Behandlung am Auge selbst nimmt sie nicht vor. Ihre Aufgabe beschränkt sich auf die Diagnostik und gegebenenfalls Schulung der Sehqualität.


Je nach Ausgangslage kommen in der Sehschule verschiedene Vorgehensweisen zum Einsatz. Eine wesentliche Rolle hierbei spielt die Diagnostik, die beispielsweise die Prüfung der Sehschärfe, des beidäugigen und räumlichen Sehens oder die Ermittlung der Augenzylinder beinhaltet. Hinzu kommen Untersuchungen des Farbensehens, des Gesichtsfeldes, der Pupillenreaktion und die Prüfung des Dämmerungs- und Kontrastsehens. Bei Anzeichen einer Schielerkrankung werden der Schielwinkel und die beidäugige Zusammenarbeit überprüft. Für die zahlreichen Arten der Fehlsichtigkeit stehen verschiedene Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Stets wird die Möglichkeit der Mitarbeit des Patienten in das Vorgehen mit einbezogen. Kinder werden spielerisch und geduldig an die Diagnostik herangeführt.


Orthoptisten verfügen über eine staatlich anerkannte Ausbildung, die in Deutschland ausschließlich an ebenfalls staatlich anerkannten, den Universitäten angegliederten Lehranstalten durchgeführt wird. Die Ausbildung zum Orthoptisten dauert in der Regel drei Jahre.


Die Orthoptik ergänzt die Vorsorgeuntersuchung und das Diagnosespektrum einer Augenarztpraxis. Sie kann helfen, eine Sehschwäche – auch nur eines Auges – frühzeitig zu erkennen und so bessere und erfolgreichere Behandlungsmöglichkeiten bereitzustellen. Fehlentwicklungen und Dauerschäden lassen sich bei früher Diagnostik in der Regel verm

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400