Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Das Fenster zum Körper

 

Was unsere Augen über unser Befinden verraten

„Du strahlst ja so!“ – Über unser Befinden, sei es Freude, Angst, Müdigkeit, Stress oder viele andere körperliche und geistige Zustände, erzählen wir viel – ganz ohne Worte. Unsere Augen verraten es dem aufmerksamen Beobachter.

Aber auch Krankheiten können am Auge abgelesen werden, oder die Augen können zumindest auf bestimmte körperliche Probleme hindeuten. Manche lassen sich auf den ersten Blick erkennen, für andere ist eine gründliche augenärztliche Untersuchung nötig.

Der Zustand der Blutgefäße auf und an der Netzhaut lässt zum Beispiel zuverlässige Rückschlüsse auf den Zustand des gesamten Gefäßsystems zu. So weist eine Minderdurchblutung der Netzhaut auf Bluthochdruck hin und gibt Hinweise auf ein mögliches Infarktrisiko.

Kleine Einblutungen hingegen sind typisch für Diabetes. Die Diabetes wiederum ist eine der häufigsten Ursachen für Erblindung in der Altersgruppe der 30- bis 60-Jährigen.

Augenrötungen sind meist ein Anzeichen für eine Bindehautentzündung, können aber auch im Zusammenhang stehen mit Entzündungen im Rahmen rheumatischer Erkrankungen. Auch Herpes kann sich auf der Bindehaut ausbreiten und diese reizen und röten. Eine rasche und spezifische Behandlung ist dann nötig. Eine fachärztliche Abklärung bei Veränderungen am Auge ist also in jedem Fall wichtig.
Legt sich bei Patienten unter 50 Jahren ein weißlich-gelber Ring um die Iris, so steht dies oft im Zusammenhang mit zu hohen Cholesterinwerten. Tritt dieses Symptom bei älteren Patienten auf, so handelt es sich meist um eine Alterserscheinung.

Wenn der Augapfel gelblich anstatt weiß glänzend aussieht, weist das auf Störungen im Fettstoffwechsel oder andere Lebererkrankungen wie zum Beispiel Hepatitis hin. Zeichnen sich unter den Augen Tränensäcke ab, so ist das in erster Linie ein Anzeichen für zu wenig Schlaf. Es kann sich aber auch um Wassereinlagerungen im Zuge eines Nierenleidens handeln.
Ein tiefer Blick in die Augen ist also ratsam. ?Das wissen wir spätestens seit „Casablanca“. Deutliche Veränderungen sollten immer dem Augenarzt vorgestellt werden.

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400