Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

ANZEIGE – Bei AMD: Auf wichtige Mikronährstoffe achten

 

Was wäre der Mensch ohne sein Augenlicht? Zu sehen ist für viele selbstverständlich. Erst wenn Probleme mit den Augen auftreten, wissen Betroffene den Wert dieser Sinneswahrnehmung zu schätzen. Gerade ältere Menschen leiden häufig unter dem Verlust ihrer Sehkraft. Die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) ist mit 50 Prozent die häufigste Ursache für schwere Sehbehinderungen in Deutschland. Was Betroffene oft nicht wissen: Eine ausgewogene Ernährung mit wichtigen Mikronährstoffen kann sich positiv auf die Augengesundheit auswirken.
Bei der Entstehung der Makuladegeneration spielen verschiedene Risikofaktoren eine Rolle. Nicht beeinflussbar sind das Alter, die genetische Disposition oder das Geschlecht. Es gibt Hinweise darauf, dass Frauen mit einer hellen Augenfarbe häufiger an einer AMD erkranken. Außerdem ist das Risiko erhöht, wenn Verwandte ersten Grades bereits betroffen sind.

Wichtig: eine ausgewogene Ernährung
Einen 100-prozentigen Schutz vor einer AMD gibt es nicht. Jedoch belegen Untersuchungen immer wieder, dass der Lebensstil eine große Rolle spielt. Wer raucht oder seine Augen oft ungeschützt starker Sonneneinstrahlung aussetzt, erhöht das Erkrankungsrisiko. Auch eine ungesunde Ernährung fördert den Krankheitsverlauf. Daher ist es wichtig, dass sich AMD-Patienten und Menschen, die Risikofaktoren aufweisen, ausgewogen ernähren. Das heißt: Auf dem Speiseplan sollte viel Obst, Gemüse und Fisch stehen. Denn aus diesen Nahrungsmitteln bezieht der Körper wichtige Mikronährstoffe, die sich positiv auf die Augengesundheit auswirken können.

Vitamine & Co. für die Augen
Mikronährstoffe sind Substanzen, die sowohl in der Nahrung als auch im Körper selbst natürlich vorkommen. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, essenzielle Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe. Der Bedarf an Mikronährstoffen divergiert von Person zu Person und wird von Aspekten wie zum Beispiel Ernährungs- und Lebensgewohnheiten, dem Alter, oder Erkrankungen wie beispielsweise der AMD beeinflusst. Bei Makuladegeneration sind insbesondere die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin, Vitamin A, C und E, Omega-3-Fettsäuren sowie die Spurenelemente Zink und Selen relevant.

Vielfältige Funktionen

Lutein und Zeaxanthin filtern in der Netzhautmitte, dem sogenannten gelben Fleck (Makula), wie eine natürliche Sonnenbrille kurzwelliges Licht und schützen so diese empfindliche Stelle des Auges. Gute Lieferanten für diese Carotinoide sind zum Beispiel Grünkohl, Spinat, Rucola oder Mais. In fast jeder Obst- oder Gemüsesorte steckt außerdem Vitamin C. Gemeinsam mit Vitamin A und E wirkt es antioxidativ und fängt schädliche freie Radikale ab. Die Spurenelemente Zink und Selen unterstützen die Funktion körpereigener antioxidativer Schutzsysteme und sind wesentliche Bestandteile wichtiger Enzyme im Auge. Relevant für den Schutz der Nervenzellen, unter anderem des Sehnervs, sind die B-Vitamine. Folsäure, Vitamin B6 und B12 bauen zudem die gefäßschädigende Substanz Homocystein ab. Lebensmittel wie Nüsse, Käse oder Vollkornprodukte sind reich an B-Vitaminen. Lachs, Forelle und Schwertfisch enthalten wichtige Omega-3-Fettsäuren. Diese sind hoch konzentriert in den Sinneszellen des Auges vorhanden und unentbehrlich für die Sehschärfe.

Orthomol Vision AMD®
Den Bedarf an Mikronährstoffen über die Nahrung zu decken, ist jedoch gerade für ältere Menschen oftmals schwer. Augenärzte raten AMD-Patienten und gefährdeten Personen daher häufig zu einer gezielten Supplementierung. Den erhöhten Mikronährstoff-Bedarf bei AMD kann Orthomol Vision AMD® decken. Die ergänzend bilanzierte Diät enthält eine Kombination aus 24 ausgewogen dosierten Mikronährstoffen und wurde speziell für die ernährungsmedizinische Unterstützung bei altersabhängiger Makuladegeneration entwickelt. Als weiteres Plus trägt es auch zur Unterstützung des Immun- und Nervensystems bei und leistet mit den Omega-3-Fettsäuren sowie B-Vitaminen einen wichtigen Beitrag zum Herz- und Gefäßschutz.
Das Premiumprodukt ist in Apotheken erhältlich.

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400