Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

AMD - Früherkennung ist besonders wichtig

Deshalb ist es so wichtig, die Entstehung, beziehungsweise das Fortschreiten einer AMD regelmäßig durch den Augenarzt überprüfen zu lassen. Denn es gibt durchaus wirksame Therapien, deren Einsatz im frühen Stadium der Erkrankung deutlich bessere Prognosen bieten als im späten.

Eine AMD entwickelt sich mit größerer Wahrscheinlichkeit

- bei Frauen
- an einem Lebensalter von 60 Jahren
- wenn bereits Eltern oder Großeltern die Krankheit hatten

Weitere Risikofaktoren sind starkes Rauchen, viel direkte Sonneneinstrahlung und vitaminarme Ernährung.

Erste Anzeichen einer AMD, die der Patient bewusst wahrnimmt, sind häufig verstärkte Anpassungsprobleme der Augen auf veränderte Lichtverhältnisse, krummes oder unscharfes Sehen gerader Linien. Da die Makula der Punkt des schärfsten Sehens auf der Netzhaut ist, bleiben das äußere Gesichtsfeld und die räunliche Orientierung häufig weitgehend unbeeinträchtigt.

Wenn ein Auge eine Sehschwäche entwickelt, gleicht das andere Auge, beziehungsweise die Gehirnleistung das Defizit über einen gewissen Zeitraum aus, bis die Ausfälle zu massiv werden. Auch deshalb wird eine AMD häufig erst in einem recht fortgeschrittenen Stadium erkannt und diagnostiziert.

Der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands empfiehlt jährliche AMD-Vorsorgeuntersuchungen ab dem 60. Lebensjahr. Diese AMD-Vorsorgeuntersuchungen umfassen unter anderem:
- Fragen zur Krankengeschichte
- Äußerliche Untersuchung der Augen
- Überprüfung der Sehhilfen, wenn vorhanden
- Bestimmung der Sehschärfe
- Fundeskopie (Spiegelung des Augenhintergrundes)
- Messung des Augeninnendrucks

Die AMD-Vorsorgeuntersuchung ist eine individuelle Gesundheitsleistung und wird derzeit in der Regel vom Patienten selbst gezahlt, wenn eine unauffällige Anamnese vorliegt. 

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400