Leistungen - Icon Termin

Online Termin-Anfrage

Terminanfrage - Mobil

Terminanfrage mobil
Leistungen - Icon Kontakt
schreiben Sie uns an Mail - Icon

VENI VIDI - Köln-Junkersdorf

weitere Infos Info umschalten - Icon

Aachener Str. 1006-1012
50858 Köln-Junkersdorf

0 221/35 50 34 40

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Köln-Sülz

weitere Infos Info umschalten - Icon

Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln-Sülz

0 221/43 41 42

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Pulheim

weitere Infos Info umschalten - Icon

Nordring 32
50259 Pulheim

0 2238/5 54 44

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 15.00
Fr 8.00 - 12.30

VENI VIDI - Erftstadt

weitere Infos Info umschalten - Icon

Holzdamm 8
50374 Erftstadt-Liblar

0 22 35/4 20 46

Öffnungszeiten
Mo 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Di 8.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30
Mi 8.00 - 12.30
Do 8.00 - 12.30 und 15.00 - 17.30
Fr 8.00 - 12.30

Altersbedingte Makuladegeneration

 

Bei der AMD kommt es zu einer Schädigung an der Stelle des schärfsten Sehens (Makula). Man erkennt die AMD daran, dass in der Mitte des zentralen Gesichtsfeldes ein verschwommener Fleck auftaucht und gerade Linien plötzlich krumm erscheinen. Mit der Zeit wird der Fleck immer größer, so dass im fortgeschrittenen Stadium nur noch das Sehen von schemenhaften Umrissen möglich ist.

Für die Patienten bedeutet dies: Nicht mehr auto oder radfahren können, nicht mehr lesen und fernsehen können. Die Betroffenen sind im Alltag erheblich beeinträchtigt. Die AMD ist eine schleichende Erkrankung, die keine Schmerzen verursacht. Die Erkrankung wird häufig erst spät erkannt, da das gesündere Auge die Schädigung des kranken Auges ausgleicht, bis dies nicht mehr möglich ist. Regelmäßige Kontrollen der einzelnen Augen sind daher für die frühe Erkennung der AMD notwendig.

Wer kann an der AMD erkranken?
AMD kann bereits ab dem 50. Lebensjahr auftreten. Zu den Risikofaktoren zählen neben dem zunehmenden Alter das Rauchen, familiäre Vorbelastung, eine unausgewogene Ernährung, weibliches Geschlecht und starke Sonnenlicht-Exposition.

Was kann man gegen die AMD tun ?
Leider gibt es derzeit noch kein Medikament, das die AMD verhindert. In der letzten Zeit wurden jedoch erfreulicher Weise neue Präparate zugelassen, die bei einer fortgeschrittenen Form der AMD das Augenlicht erhalten können. Allerdings gibt es wissenschaftliche Hinweise, dass Mikronährstoffe wie Lutein, Zeaxanthin, Omega-3-Fettsäuren, Vitamine C und E sowie Zink, Schädigungen der AMD vorbeugen können. Lutein und Zeaxanthin sind die natürlich vorkommenden Makulapigmente, welche auch als natürliche Sonnenbrille des Auges bezeichnet werden. Sie filtern das schädliche Licht und fangen freie Radikale, welche die Sehzellen schädigen. Leider werden sie dabei verbraucht und das Makulapigment nimmt dabei mit dem Alter ab. Dies kann jedoch über eine Zufuhr wieder aufgefüllt werden. Da Lutein / Zeaxanthin im Körper nicht selber hergestellt werden können muß dies über eine gesunde Ernährung, vor allem durch grünes Gemüse, oder aber durch Nahrungsergänzungsmittel erfolgen.

Auch die Omega-3-Fettsäuren sind für die Funktion des Auges absolut notwendig und befinden sich dort in den höchsten Konzentrationen. Die speziellen Omega-3-Fettsäuren des Auges kommen vor allem im Fischöl vor.

Zusammenfassend kann festgehalten werden: wissenschaftliche Untersuchungen zeigten, dass durch die Zufuhr von Lutein, Zeaxanthin, Omega-3- Fettsäuren (DHA, EPA), den Vitaminen C und E sowie den Spurenelementen Zink und Kupfer das Fortschreiten der AMD verzögert werden kann. Diese wissenschaftlichen Erkenntnisse werden bei Vitalux® Plus, einer ergänzend bilanzierten Diät, umgesetzt, welche eine ausgewählte Zusammensetzung der Inhaltstoffe mit freiem Lutein/Zeaxanthin und den qualitativ hochwertigen Omega-3-Fettsäuren (EPAX®-Qualität) besitzt. Vitalux® Plus ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

 

Aachener Strasse 1006Köln53925Köln0211 - 35 50 34 400